DE / EN

Aktuar (DAV)

AbsolventInnen der (Wirtschafts-)Mathematik können unmittelbar nach ihrem Master-Abschluss als Versicherungs­mathematikerInnen in Versicherungs­unternehmen arbeiten. Jedoch wird von den Versicherungs­unternehmen dem Titel „Aktuar (DAV)“ ein hoher Wert beigemessen. Deshalb werden MathematikerInnen berufsbegleitend auf Lehr­gänge der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) gesandt (hier finden sich mehr Informationen). Die Lehr­gänge zum sogenannten Grundwissen können an manchen Universitäten bereits während des Studium erworben werden. Vorteil der universitäten Bescheinigung ist, dass der tendenziell schwierigere Teil der Ausbildung zum „Aktuar (DAV)“ nicht erst berufsbegleitend erfolgt. Somit ist der Besitz dieser Scheine ein großer Bewerbungs­vorteil zum Berufsstart.

Voraussetzung für den Erwerb der DAV-Grundwissenscheine ist die Erfüllung der DAV-Zugangs­voraussetzungen in

  • Mathematik: 120 ECTS Punkte in mathematischen Veranstaltungen. Dies kann bereits mit dem Bachelor erreicht werden.  Meist werden sie jedoch mit dem 1. Semester im Master erreicht.
  • Stochastik: dies umfasst die Vorlesungen Stochastik I, Stochastik II und Grundlagen der Ökonometrie

Für die Anerkennung der Scheine müssen folgende Veranstaltungen erfolgreich besucht werden:

  • DAV-Grundwissen „Angewandte Stochastik“
    • Monte Carlo Methods
    • Mathematische Methoden der Big Data Analytics 1
    • Mathematische Modelle zur Personen­versicherung
    • Zeitreihenanalyse und Räumliche Statistik
    • Markov Processes oder Wahrscheinlichkeits­theorie II
    • Copulas und Konkordanzmaße
    • Schaden­versicherungs­mathematik II
  • DAV-Grundwissen „Finanzmathematik und Risiko­bewertung“
    • Mathematical Finance
    • Advanced Mathematical Finance
  • DAV-Grundwissen „Versicherungs­mathematik“
    • Mathematische Modelle zur Personen­versicherung
    • Schaden­versicherungs­mathematik I
    • Schaden­versicherungs­mathematik II

Die Bescheinigungen werden nach Bestehen der Prüfungen auf Antrag ausgestelllt. Die Prüfungen dürfen auch zusätzliche, d.h. Schein­prüfungen, sein. Der Antrag kann bei Anja Gilliar unter Vorlage der Transcripts of Records gestellt werden. Die Scheine des DAV-Grundwissen können in beliebiger Reihenfolge anerkannt werden.

Möglicherweise kann die Anzahl der abzuleistenden Prüfungen im DAV-Grundwissen „Angewandte Stochastik“ reduziert werden. Dies wird gerade abgeklärt. Es gibt 3 weitere Grundwissenscheine und zwar im Bereich der BWL. Wir bemühen uns derzeit, abzuklären, welcher dieser Scheine über das Nebenfach BWL abgedeckt werden kann.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an den DAV-Vertrauensdozenten Prof. Dr. Martin Schlather.