DE / EN

Foto: Anna Logue

Aktuar (DAV)

AbsolventInnen der (Wirtschafts-)Mathematik können unmittelbar nach ihrem Master-Abschluß als Versicherungs­mathematikerInnen in Versicherungs­unternehmen arbeiten. Jedoch wird von den Versicherungs­unternehmen dem Titel „Aktuar (DAV)“ ein hoher Wert beigemessen. Deshalb werden MathematikerInnen berufsbegleitend auf Lehr­gänge der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) gesandt. Die Lehr­gänge zum sogenannten Grundwissen können durch Bescheinigungen der Universitäten ersetzt werden. Vorteil der universitäten Bescheinigung ist, daß der tendenziell schwierigere Teil der Ausbildung zum „Aktuar (DAV)“ nicht erst berufsbegleitend erfolgt. Zum anderen ist der Besitz dieser Scheine ein Bewerbungs­vorteil als Berufsanfänger.

(NEUREGELUNG ab 1.1.2021)

Alle Kurse an der Univ. Mannheim dürfen in beliebiger Reihenfolge und Teilmengen gehört werden. Jedoch müssen die sogenannten DAV-Zugangs­voraussetzungen erfüllt sein, damit ein DAV-Grundwissen-Schein von Seiten der Universität ausgestellt werden darf. Diese sind

  • abgeschlossenes Bachelor-Studium
  • in Mathematik: 90 ECTS Punkte in mathematischen Veranstaltungen. Diese werden mit dem Bachelor automatisch erreicht. 
  • in Stochastik: dies umfasst die Vorlesungen Stochastik I, Stochastik II und Grundlagen der Ökonometrie, sowie einem oder mehreren Modulen aus dem Bereich der Stochastik im Umfang von 8 ECTS (z.B. Bachelor­arbeit, Seminar, Praxiskurs, R-Kurs)

Für die Anerkennung der Scheine müssen folgende Veranstaltungen erfolgreich besucht werden.

  • DAV-Grundwissen „Angewandte Stochastik“ : 6 aus den folgenden 8 Vorlesungen:
    • MAC 412 (MA) Mathematische Methoden der Big Data Analytics 1
    • MAC 516 (MA) Wahrscheinlichkeits­theorie II: Stochastische Prozesse  (oder ehemals MAC 527  (MA) Markov Processes)
    • MAC 405 (BA)  Monte Carlo Methods
    • MAC 503 (MA) Extremwertstatistik
    • MAC 506 (MA) Zeitreihenanalyse und Räumliche Statistik oder Time Series Analysis (TSA) der VWL
    • MAC 540 (MA) Copulas und Konkordanzmaße
    • MAC 413 (BA) Mathematische Modelle zur Personen­versicherung
    • MAC 546 (MA) Schaden­versicherungs­mathematik II
    • Dabei muss 1 der folgenden 2 Vorlesungen enthalten sein:
      • MAC 412 (MA) Mathematische Methoden der Big Data Analytics 1
      • MAC 516 (MA) Wahrscheinlichkeits­theorie II: Stochastische Prozesse  (oder ehemals MAC 527  (MA) Markov Processes)
  • DAV-Grundwissen „Finanzmathematik und Risiko­bewertung“
    • MAC 410 (BA) Mathematical Finance
    • MAC 501 (MA) Advanced Mathematical Finance
  • DAV-Grundwissen „Versicherungs­mathematik“
    • MAC 413 (BA) Mathematische Modelle zur Personen­versicherung.
    • MAC 539 (MA) Schaden­versicherungs­mathematik I
    • MAC 546 (MA) Schaden­versicherungs­mathematik II


Die Bescheinigungen werden nach Bestehen der Prüfungen auf Antrag ausgestelllt. Der Antrag kann bei Frau Gilliar unter Vorlage der Transcripts of Records gestellt werden. Die Scheine des DAV-Grundwissen können in beliebiger Reihenfolge anerkannt werden.

Bitte beachten Sie, daß aufgrund des 3-Jahreszyklus des Vorlesungs­angebots am Lehr­stuhl Schlather die Personen­versicherung im HWS 2022 (2025 etc.) nur als Reading Course angeboten werden kann.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an den DAV-Vertrauensdozenten Prof. Dr. Martin Schlather. „Weitere und aktuelle Informationen hier“