DE / EN

Foto: Anna Logue

Studierende als TutorInnen für die Corona School gesucht!

SAP & der gemeinnützige Verein Corona School e.V. suchen nach Studierenden, die sich ehrenamtlich engagieren und einen positiven Beitrag in der aktuellen Zeit leisten möchten

Die SAP hat im Rahmen der Coronakrise eine Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein Corona School e.V. gestartet. Wir schreiben Sie heute mit der Bitte an, die angehängte Email mit Ihren Studierenden zu teilen und den Verein bei der Verbesserung des aktuell vorherrschenden Homeschoolings und dem Ausbau der digitalen Lehre in Deutschland zu unterstützen. Die Corona School ist ein ehrenamtliches Projekt und für die teilnehmenden Schüler*innen komplett kostenlos. Mittlerweile haben sich schon über 11.000 Schüler*innen und 9.300 Studierende registriert.

 

 

Wir als SAP sehen den Einfluss der Arbeit des Vereins auf Eltern und Schüler*innen in Deutschland in dieser Zeit als enorm zielführend und fördernswert an und freuen uns, dass wir den Verein u.A. bereits mit unseren dualen Studierenden bei der Weiter­entwicklung der Plattform unterstützen können.

 

Wie Sie außerdem als Universität unterstützen können:

Nach wie vor ist der Verein auf der Suche nach Universitäten, die die Projekte mit dem Corona School e.V. gemeinsam angehen wollen. Der Verein kooperiert bereits mit einigen Universitäten, die Studierenden für ihre Tätigkeit in der Corona School Anrechnungen von Leistungs­punkte ermöglichen und damit das Projekt verbreiten.

 

Für alle Fragen bezüglich der Kooperation als Universität und der Anrechnung der Tätigkeit oder auch bei Fragen interessierter Studierenden, können Sie sich direkt an Tobias Bork (Co-Founder) wenden.

 

Bei Rückfragen zur Kooperation der SAP mit dem Corona School e.V. wenden Sie sich gerne direkt an SAP HR Germany PMO Leonie Dietterle.

 

 

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Zurück