Stochastik 1

Die Vorlesung Stochastik 1 legt die Grundlagen für einen großen Teil des Studiums. Die erste Hälfte des Semesters behandelt Mass- und Integrations­theorie, auf deren Grundlage die zweite Hälfte des Semesters Wahrscheinlichkeits­theorie im Sinne Kolmogorovs behandelt. Wir behandeln Begriffe wie Wahrscheinlichkeits­räume, Zufallsvariablen und Unabhängigkeit und beschäftigen uns mit den wichtigsten Theoremen für die Konvergenz von Zufallsvariablen. Aufgrund des massiven Theorieanteils ist die Vorlesung noch etwas trocken, die Theorie wird im nächsten Semester durch die Vorlesungen Stochastik 2 und Stochastische Simulation zum Leben erweckt.

  • News

    • Hier die Notenverteilung der ersten Stochastik 1 Klausur.
    • Bitte denkt dran, wenn ihr in den Videos Fehler/Ungenauigkeiten/schlechte Erklärungen/Schneidefehler oder ähnliches findet, uns Bescheid zu geben (Ilias, Mail, YouTube Kommentar). Nach der Klausur werden wir die Stellen nochmal drehen, damit die Videos für nächstes Jahr möglichst gut sind.
    • Die Slides des Repetitoriums findet ihr hier. Das Tafelbild der Wiederholung findet ihr hier. Eine Klausur­orientierung ist hier.
    • Aufgrund mehrfacher Nachfrage wird es im FS21 die Vorlesung Markovketten (5 ECTS, Bereich A) für Bachelor­studierende mit Interesse an allen Gebieten der Stochastik/Finanzmathematik geben. Die Vorlesung wird von Martin Slowik gehalten (digital, nicht live). Da im Frühjahr nicht viel soziales Leben stattfinden wird, ist es vielleicht clever, schon mal credits zu sammen, um dieses später sprichwörtlich abzufeiern.
    • Wen es interessiert, hier ist die Auswertung der kleinen Umfrage.
  • Lehr­team

    Julia Barth, Robert Bandemer, Martin Dattge, Prof. Dr. Leif Döring, Chiara Purkl, Felix Schamoni, Leonardo Vela, Benedikt Wille, 

  • Vorlesungen

    Hinweise

    Alle Vorlesungen finden rein virtuell (nicht live). Die Vorlesungen sind auf dem YouTube Kanal „Mathe Mannheim“ in der Playlist Stochastik 1 zu finden.

    Die Übungs­blätter, Tutorien und die große Übung sind so aufgebaut, dass wir davon ausgehen, dass ihr die Vorlesungen zu den normalen Vorlesungs­zeiten (oder vorher) mit voller Konzentration schaut. Ohne die Vorlesungen werdet ihr die Übungs­blätter nicht lösen können.

    Bitte beachtet:

    • Die Vorlesungen sind so gestaltet, dass ihr wie im „normalen Leben“ die Vorlesungen besucht und mitschreibt. Natürlich müsst ihr nicht mitschreiben, fast alle Studis sind durch aktives Mitschreiben aber deutlich konzentrierter (gerade online). Um effektiv mit eurer Zeit umzugehen, schreibt die Vorlesung lieber gleich richtig mit, irgendwann werdet ihr es sowieso tun! Auf YouTube könnt ihr die Geschwindigkeit variieren, schaut einfach Geschwindigkeit 0,85 oder 0,9, wenn ihr bei der normalen Geschwindigkeit alle Energie auf das Mitschreiben verwenden müsst.
    • Zu der Vorlesung gibt es ein Skript. Das Skript beinhaltet exakt den gleichen Inhalt! Für manche wird es effektiver sein, nur mit dem Skript zu lernen. Die große Mehrheit wird aber die ausführlicheren Erklärungen der Vorlesung benötigen. Probiert, wie ihr am besten lernen könnt, belügt euch aber aus Faulheit bitte nicht selber! Abgerechnet wird im Januar... 
    • In der Vorlesung werden Fragen gestellt. Versucht immer diese kleinen Fragen alleine oder mit euren Lern­gruppen gemeinsam zu lösen, z. B. 5 Minuten, bevor ihr weiterschaut. 
  • Termine

    Wöchentliches Update: nach der großen Übung im gleichen zoom-Raum.

    Vorlesung: Dienstag und Donnerstag 13.45-15.15 Uhr, virtuell (nicht live)

    Große Übung: Mittwoch 15:30-17:00 Uhr, virtuell (live)

    Klausur: Januar

  • Tutorien

    Thema

    ZeitRaumTutor
    Vorlesungs­wiederholungMontag, B4 SO108Chiara Purkl und Julia Barth
    Vorlesungs­wiederholungDonnerstag, B5 Chiara Purkl und Julia Barth
    Zusätzliche AufgabenMontag, B2SN163Benedikt Wille
    Tipps zum aktuellen Übungs­blatt (per zoom)Freitag, B3zoomRobert Bandemer
    Auseinandernehmen von eines fiesen BeweisesMittwoch, B3M003Felix Schamoni
    Kreativ Tut  dieses Jahr nicht
  • Tutoren Sprechstunden

    Chiara, dienstags, 13:45
    Julia, freitags, 10:15
    Robert, freitags, 13.45
    Felix, montags, 13:45
    Benedikt, mittwochs, 12:00

  • Übungs­blätter

    Abgabe: Entweder in die Briefkasten in A5 oder pdf-upload auf Ilias.

    Benotung: Jedes Blatt bekommt zwei Benotungen:

    • Punkte, die sich aus einer Korrektur im Style unserer Klausurkorrektur ergeben. Falsch ist falsch und falsch gibt 0 Punkte.
    • Punkte, die euren aktuellen Stand widerspiegeln sollen. Manche Fehler darf man anfangs noch machen!

    Für die Klausurzulassung sind die zweiten Punkte relevant, die für euch wichtigere Korrektur ist natürlich die erste.

    Bitte beachtet: Das dritte Semester ist das letzte Semester, in dem ihr bewusst trainiert werdet sauber und mathematisch rigoros zu argumentieren. Nach dem Semester wird angenomnen, dass ihr das könnt! Wir ziehen daher im Zweifelsfall immer Punkte ab, um euch zum Reflektieren zu motivieren (nicht weil wir böse sind). 

    AufgabenAnmerkungenLösungen als pdfLösungen als Video
    1. Übungs­blatt Blatt 1 Lösung1, 2, 3, 4
    2. Übungs­blatt Blatt 2 Lösung1, 2, 3, 4, 5
    3. Übungs­blatt Blatt 3 Lösung1, 2, 3, 4
    4. Übungs­blatt Blatt 4 Lösung1, 2, 3, 4, 5
    5. Übungs­blatt Blatt 5 Lösung1ab, 1cd, 2, 3, 4
    6. Übungblatt Blatt 6 Lösung 1, 2, 3, 4a, 4bcd, Zusatz
    7. Übungs­blatt Blatt 7 Lösung1, 2ab, 2cd, 3, 4
    8. Übungs­blatt Blatt 8 Lösung1, 2, 3, 4, 5
    9. Übungs­blatt Blatt 9 Lösung1, 2a, 2b, 3, 4
    10. Übungs­blatt Blatt 10 Lösung1, 2, 3, 4a, 4b, 5
    11. Übungs­blatt Blatt 11 Lösung1, 2a, 2b, 3, 4a, 4b, 5
    12. Übungs­blatt Blatt 12 Lösung12, 3a3b, 3c, 4a, 4b, 4c, 5a, 5b, 5c
    13. Übungs­blatt Blatt 13 Lösung 

     

     

  • Große Übung

    Die große Übung finde virtuell (live) statt und wird von Leonardo Vela und Martin Dattge gestaltet.

    Woche 1pdf
    Woche 2pdf
    Woche 3pdf
    Woche 4pdf
    Woche 5pdf
    Woche 6pdf
    Woche 7 pdf, Nachtrag Video
    Woche 8pdf
    Woche 9pdf
    Woche 10pdf
    Woche 11pdf, pdf mit Lösung
    Woche 12pdf, pdf mit Lösung​​​​​​​

     

  • Skript

    Hier ist das Skript, es wird immer mal wieder verbessert. Das Skript ist im Prinzip ein Abschrieb der Vorlesung. Passt auf, dass ihr euch nicht selber betrügt, indem ihr das Skript einfach nur mitlest. Für die meisten wird das nicht funktionieren. Am Ende zählt, dass ihr (möglichst) jedes Detail der Vorlesung verstanden habt.