Mannheimer Studierende erzielen herausragendes Ergebnis in internationalem Data-Science-Wettbewerb

Der Data Mining Cup  ist ein jährlich stattfindender, weltweiter Data-Science-Wettbewerb für Studierende. Die Studierenden bekommen sechs  Wochen Zeit, um eine Data-Science-Aufgabe mit echten Daten zu  bearbeiten. In diesem Jahr bestand die Aufgabe darin, Umsätze für einen  Online-Pharma-Shop mit flexiblen Preisen vorherzusagen. Pro Universität  durften sich zwei Studierenden-Teams registrieren. Insgesamt nahmen im  Jahr 2017 202 Teams von 150 Universitäten in 48 Ländern teil.

Die zwei Teams der Universität Mannheim, Master-Studierenden in Data Science und Wirtschaftsinformatik, konnten sich dabei unter den besten 10 Teams aus über 200 qualifizieren und wurden eingeladen, ihre Lösungen auf dem prudsys personalization summit in Berlin am 28. und 29. Juni zu präsentieren. Dort werden auch die finalen Gewinner bekannt gegeben. Mannheimer Studierende nehmen bereits im vierten Jahr in Folge am Data Mining Cup teil. Die Bearbeitung der Data-Mining-Cup-Aufgaben ist dabei in die Vorlesung Data Mining 2 von Prof. Heiko Paulheim eingebettet, so dass die Studierenden ihre Kenntnisse an einer realistischen Aufgabenstellung und im internationalen Wettbewerb anwenden und vertiefen können.

Wir gratulieren den beiden Teams herzlich zu diesem beachtlichen Erfolg!