Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik entlässt 229 Absolventinnen und Absoventen - 20 Preise an herausragende AbsolventInnen vergeben

Insgesamt 229 Absolventen haben an der Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirt­schaftsmathematik der Universität Mannheim im Abschlussjahrgang 2016/17 ihr Studium erfolgreich beendet. Am 27. Oktober entließ die Fakultät die Absolventinnen und Absolventen aus den Studiengängen der Fachbereiche Mathematik und Informatik mit einer feierlichen Verabschiedung im großen Hörsaal der Universität.

Geehrt wurden zudem diejenigen, die im vergangenen Jahr ihre Promotion an der Fakultät erfolgreich abschließen konnten. Der Dekan der Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik, Dr. Bernd Lübcke, hieß die Absolventinnen und Absolventen sowie Familien und Freunde herzlich willkommen.

Im Rahmen der festlichen Absolventenfeier am Freitagabend wurden die jungen Akademike­rinnen und Akademiker verabschiedet. 20 Studierende erhielten eine Auszeichnung für herausragende Leistungen.

Für ihre beste Abschlussarbeit im Studienjahr 2016/17 wurden die Studierenden Justin Christoph Joachim Schoenfeld (B.Sc. Wirtschaftsmathematik) und Patrick Völker (B.Sc. Wirtschaftsinformatik) geehrt. Einen Preis für den besten Abschluss erhielten Justin Christoph Joachim Schoenfeld (Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik), Maximilian Bögner, Jonas Reiner Brehmer, Nicholas Michael Schreck und Ilan Helon Zlotin (Masterstudiengang Wirtschaftsmathematik), Yanghua Shi, Nicolas Christian Wipfler, (Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik), sowie Florian Alexander Renz-Wieland und Maximilian Wich (Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik).

Mit dem zeb Preis wurden Alexander Renz-Wieland und Arne Lange für ihre beste Masterarbeit im Studiengang Wirtschaftsinformatik ausgezeichnet.

Simon Weissmann wurde für seine Masterarbeit im Studiengang Wirtschaftsmathematik mit dem Werner-Oettli-Preis geehrt.

Einen Preis für ihre ausgezeichnete Dissertation erhielten Dr. Florian Werner, Dr. Kaustubh Beedkar und Dr. Ralph Gerbig.

Der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) ging dieses Jahr an die herausragende Arbeit von Frau Yanghua Shi, (B.Sc. Wirtschaftsinformatik).

Darüber hinaus wurden mit freundlicher Unterstützung der Boston Consulting Group Maximilian Lemmens und Tobias Nisius (beide M.Sc. Wirtschaftsinformatik) mit dem FWI-Wissenschaftspreis geehrt.

Die Preise wurden gestiftet von der zeb GmbH, der Werner-Oettli-Stiftung, der Boston Consulting Group und dem DAAD.

Stephan Sahm, Senior Manager bei zeb, hielt den Festvortrag. Prof. Dr. Simone Göttlich, Mitglied bei ABSOLVENTUM MANNHEIM, stellte die Mannheimer Alumni-Organisation ABSOLVENTUM MANNHEIM vor, die weltweit rund 6.900 Mitglieder zählt. Ein Dank für die finanzielle Unterstützung der Feier geht an die Firma zeb und an Frau Oettli, sowie an die Boston Consulting Group und das DAAD. Weiterhin geht ein Dank an die Service und Marketing GmbH der Universität Mann­heim, die für die Organisation der Feier verantwortlich waren. Musikalisch untermalt wurde das Festprogramm durch das Jazzduo Enjoy.

Nach der offiziellen Ver­abschiedung hatten die Graduierten die Gelegenheit, mit ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen auf das abgeschlossene Studium anzustoßen.

Hier finden Sie die Bildergalerie.